„PSYCHOTHERAPIE HILFT ZU VERSTEHEN“

Psychotherapie

Psychotherapie ist das gezielte Behandeln einer psychischen Störung oder psychischer Folgen körperlicher Erkrankungen mit Hilfe verbaler Interventionen oder übender Verfahren auf der Grundlage einer therapeutischen Arbeitsbeziehung.

Dabei werden wissenschaftlich-anerkannte Methoden angewendet. Psychologische Verfahren, die nicht die Diagnose und Heilung von psychischen Störungen zum Gegenstand haben, wie z.B. Probleme der Lebensführung, werden dem Bereich der beratenden Psychologie zugeordnet.

Immer mehr Menschen sind dem Druck, der privat, beruflich oder gesellschaftlich auf ihnen lastet, nicht mehr gewachsen. Depressionen, Angsterkrankungen, Anpassungsstörungen, psychische und psychosomatische Störungen, Vereinsamung sind oft die Folge.

Diese Menschen brauchen psychotherapeutische Hilfe.                   

Auf einen Blick

• Tiefenfundierte Psychotherapie 
• Verhaltenstherapie

zurück zur Übersicht